Messenachbericht LogiMAT 2018

///Messenachbericht LogiMAT 2018
  • LogiMAT 2018 - Der AKL-Stand wurde rege besucht.

Messenachbericht LogiMAT 2018

Produktneuheit überzeugte Messebesucher

AKL-tec stellte auf der LogiMat erstmals Lösungen zum Sendungsdokumentenhandling aus

Nach drei gelungenen Tagen schloss die LogiMat in Stuttgart wieder für ein Jahr ihre Pforten. Zum wiederholten Male dabei war auch die AKL-tec GmbH, die auf eine erfolgreiche Messe zurückblickt. „Unsere Erwartungen an die Messe waren auf Grund der Vorjahre sehr hoch und die Besucher- und Ausstellerzahlen fantastisch. Auch die Anzahl internationaler Besucher war bemerkenswert. An unserem Stand herrschte ein sehr hoher Betrieb“, freut sich Rüdiger Elben, Geschäftsführer der AKL-tec GmbH. Im Mittelpunkt stand die Neuvorstellung des redtaggers, einer innovativen Lösung zum Sendungsdokumentenhandling. Mit dieser werden zeitintensive und manuelle Tätigkeiten automatisiert, wodurch ein flexibler Warenfluss und eine Steigerung der Produktivität erreicht werden. „Der redtagger zog das Interesse der Messebesucher auf sich und das Feedback zeigt, dass wir uns mit den Lösungen zum Sendungsdokumentenhandling in einer interessanten Nische positionieren“, erklärt Elben. Der zweite Schwerpunkt lag auf der bewährten Frachtvermessung, die in den komplexen Logistikketten bei Logistikern, wie Paketdiensten, Versandhändlern, Speditionen und der Luftfracht Optimierungspotenziale zulässt. Daneben überzeugten auch die Produkte zur Stammdatenerfassung, mit denen Kartons und alle Arten von Objekten entsprechend den Anforderungen des Kunden vermessen werden können. Mit dem Drei-Klang aus Sendungsdokumentenhandling, Frachtvermessung und Stammdatenerfassung haben die Experten die Bedürfnisse der Branche erkannt und die individualisierbaren Systemlösungen bieten Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten.

2018-04-05T09:30:22+00:00